Archiv der Kategorie: Aktivitäten

Bei unseren Aktivitäten kannst du voll einsteigen und mitmachen!

Lesung „Ich glaube“

Donnerstag, 4.4.2019, 19 Uhr im Stadtteilzentrum Wesertor, Bistro

Lesung und Gesprächsabend mit Klaus Geiger zu seinem Buch „Ich glaube“ Prof. Klaus Geiger, Kassel, hat ein Buch veröffentlicht zu seinen Erfahrungen mit Glauben und Religion. Wie sich an früheren Gesprächsabenden gezeigt hat, sind seine Texte sehr geeignet, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen über die jeweils eigene Geschichte mit der ein oder anderen Kirche und mit Gott.

Beete zu vergeben im gemischten Garten!

Lust auf Gärtnern? Rund um Kirche, auch hinter der Kirche im Garten zwischen Magazinstraße 20 und Gartenstraße 5 sind einige Beete zu vergeben – am liebsten immer an gemischte Teams! Also immer mindestens zwei, die zusammenarbeiten.

Mischung ist in jedem Garten gut. Auch die Pflanzen ergänzen sich gegenseitig. Wenn es passt dann vertreiben die Blumen die Schädlinge, die verschiedenen Pflanzen stärken einander gegenseitig – gute Nachbarschaft eben. Und so soll mit den Pflanzen auch die gute Nachbarschaft wachsen.

Gemischt kann z.B. bedeuten: Interkulturell oder interreligiös gemischt, Frau und Mann, jünger und älter, aus verschiedenen Stadtteilen usw.! Vielleicht finden sich Gartenpartner im Treffpunkt international, man kann gerne zu zweit kommen oder auch allein und jemanden finden zum Zusammenarbeiten. Ausnahmen bestätigen die Regel, allein arbeiten geht auch. Arbeitsgeräte, Pflanzen usw. werden gestellt. Treffen ist jeden Dienstag um 14 Uhr, aber auch zu anderen Zeiten darf gerne gegärtnert werden, die Teams können ihre Zeiten verabreden.

Mit Alina Filippova, Isabel Lopez-Traudt, Angelika Folwarczny u.a., Info bei Stefan Nadolny, 0157-38704495 u.a..

Kurs Fit für Vielfalt

Start Kurs „Diversity Empowerment/ Fit für Vielfalt“

Living intercultural community/ interkulturelle Gemeinschaft leben

Erster Termin: 22.3., 18-21 Uhr, Stadtteilzentrum Wesertor

Für Mitarbeitende und Interessierte

Der Umgang mit Diversität stellt sowohl Einheimische als auch Migranten vor große Herausforderungen. In diesem Kurs lernen wir von Anfang an gemeinsam – nicht in erster Linie theoretisch, sondern mit Übungen und im Austausch über unsere Erfahrungen. Wir werden auch gemeinsam Musik machen, Theater spielen, kochen und organisieren und am Beispiel dieser Erlebnisse lernen. 5 weitere Termine werden beim ersten Treffen bekanntgegeben bzw. vereinbart.

Anmeldung so schnell wie möglich an Pfarrer Stefan Nadolny (s. Kontakte)

s. auch http://hoffnungskirchengemeinde.de/fit-fuer-vielfalt

Konfirmandenanmeldung

Liebe Jugendliche,
zusammen sind wir größer und es macht viel mehr Spaß! 
Die Konfirmandenzeit der  Hoffnungskirchengemeinde ist mit der Zionskirchengemeinde verknüpft.

Das kannst du in der Konfirmandenzeit erleben:

· Jeden Dienstag andere Jugendliche in deinem Alter
treffen,

· gemeinsam mit ehrenamtlichen Jugendlichen über Gott und die Welt reden,

· auf Konfirmandenfreizeit fahren,

· Erfahrungen machen, die dir helfen dich selbst  zu finden und standfest zu werden.

Lust mitzumachen und Jahrgang 2005-06? 
Dann melde dich für das kommende Jahr an.

Bei Pfarrerin Anna-Maria Plischke, s. Kontakte.

Teilnahme Videowettbewerb „Gerade jetzt!!

Unsere Landeskirche (EKKW) hat einen Videowettbewerb zur Kirchenvorstandwahl ausgeschrieben. Daran wollen wir mit der Gemeinde teilnehmen. Mehr Infos zum Wettbewerb findet ihr hier: https://www.ekkw.de/kv-wahl/wettbewerb.php.

Es gibt auch schon eine Idee (Musikvideo zu einem Lied), aber es können auch mehrere Videos eingereicht werden.

Dabei kann die verschiedensten Funktionen übernehmen, z.B. eine Idee entwickeln, zeichnen für Zeichentrick, schauspielern, rappen, musizieren, singen, texten, Video schneiden, mit Videoeffekten experimentieren, beleuchten usw..

Alle Interessierten sind eingeladen zu einem Planungstreffen am 7.3.2019 um 18 Uhr im Gruppenraum Neue Brüderkirche. Um Anmeldung und Interessenbekundung wird gebeten, schon vor diesem Termin! Eventuell wird es schon vorher ein Treffen geben!

Denn zu dem Wettbewerb gibt es auch ein Seminar, das Teilnehmende Gruppen darauf vorbereiten soll. Anmeldung so bald wie möglich über Pfarrer Nadolny.

„Wie ein Film erstellt werden kann, was es dabei zu beachten gibt – das alles können Gruppen in einem dreitägigen Workshop zur Filmproduktion auf der Burg Fürsteneck in Eiterfeld lernen:

8. bis 10. März: Workshop Digital Storytelling, Video-Seminar: Erarbeitung von exemplarischen Kurzfilmen (3 Minuten). Bestandteile: Grundlagen der Filmarbeit, Storyboard, Videoschnitt und Musikbearbeitung werden vermittelt und live ausprobiert.

Infos und Anmeldung: https://www.ekkw.de/service/kinder_jugend/termine_termine_kiju.php?id=54292&show=detail

Wenn Mitglieder der angemeldeten Gruppe bei diesem Wettbewerb mitmachen, werden die Teilnehmenden-Gebühren erstattet.“

Seminar auf der Altstädter Hütte – Naturwahrnehmung und Stille

4.-5. Januar 2019, Freitag 12 Uhr bis Samstag 14 Uhr

Die Rauhnächte, die zwei Wochen nach Weihnachten sind eine besondere Zeit. Auch in der Natur geschieht da viel: Knospen werden gebildet, die Pflanzen bereiten sich auf das neue Jahr vor.

Zum Ende der Rauhnächte wollen wir zur Ruhe kommen und uns auf das Neue Jahr einstimmen.

Übernachtung in der Hütte ohne fließendes Wasser, Wasser kommt aus der Quelle.

Naturwahrnehmungsübungen nach Cornell mit Jenne Michaelis, Stille mit Hartmut Hübner, Land Art mit Stefan Nadolny, Kochen auf dem Küchenofen

Anmeldung bei Pfarrer Stefan Nadolny, Stefan.Nadolny@ekkw.de oder 0157-38704495
Anfahrt mit Straßenbahn oder Auto, wird  nach Anmeldung besprochen. Treffpunkt  14 Uhr Neue Brüderkirche

Internationaler Adventskalender beim Adventsmarkt

Für den Adventsmarkt des Stadtteilzentrums am Donnerstag, den 29.11.2018 von 15-18 Uhr haben viele Gruppen etwas vorbereitet. Der Treffpunkt international hat internationale Adventskalender gemacht: Jeden Tag im Advent ein Säckchen aus einem anderen Land – 24 Begegnungen mit verschiedenen Ländern. Neben einem kleinen Gegenstand gibt es jeweils ein Papier mit einer Erklärung. Viele Menschen aus unterschiedlichen Ländern haben sich beteiligt und Leckereien oder Gegenstände gebracht oder Säckchen genäht oder alles gepackt. Es hat Spaß gemacht!

Herzliche Einladung zum Adventsmarkt!

Musikprogramm:
15 Uhr Weihnachtsjazz
16 Uhr Micha Margraf
16.30 Uhr Ralf Burhenne
17 Uhr Palaver Rhababa