Vesperkirche

Die Neue Brüderkirche ist „Vesperkirche“ – d.h. das das Essen hier eine größere Rolle spielt. Jesus hat ja auch viel mit seinen Jüngerinnen und Jüngern und allen möglichen Leuten zusammen gegessen. Und die ersten Gemeinden haben das fortgesetzt, und das Abendmahl ist entstanden. Diese Tischgemeinschaft setzen wir fort – z.B. am langen Leuchttisch in der Kirche.

Nach jedem Gottesdienst gibt es ein Kirchenkaffee, wir sitzen gerne noch länger zusammen und reden.

Jeweils am ersten Sonntag eines Monats (Ausnahmen bestätigen die Regel) feiern wir Vespergottesdienst – abends um 18 Uhr und mit anschließendem Essen.

Montags und donnerstags laden wir ein zum gemeinsamen Frühstück ab 8 Uhr.

Montag abends kommen viele zum Montagsessen zusammen, ab ca. 19 Uhr.

Dienstags und donnerstags werden beim foodsharing ab ca. 21.15 Uhr in oder an der Kirche Backwaren verteilt.

Zum Montagsessen gehört auch das Marmeladenprojekt: Aus Früchten, die in der Stadt zu finden sind oder die sonst weggeworfen würden, wird in der Küche Marmelade eingekocht.

Beim Gartenprojekt werden Gemüse und Kräuter für das Montagsessen angebaut. Außerdem beteiligt sich das Montagsessen am Gartenprojekt im Ostring.