Hilfe für alle – Geflüchtete und andere

In unserer Gemeinde gibt es viele Angebote, die von allen genutzt werden können, egal ob Einheimische, Geflüchtete oder andere Migranten, ob schon immer oder länger in Deutschland oder gerade erst angekommen.

Diese Angebote können selbstverständlich auch von ukrainischen Geflüchteten genutzt werden. Folgende soziale Angebote finden sich an der Neuen Brüderkirche (Weserstraße 26):

Lebensmittelverteilung Dienstag, Donnerstag, Samstag 15.30-16.30 Uhr

Kleiderkammer Mittwoch und Freitag 14-16 Uhr (auch Haushaltswaren, Bettdecken usw.) Gerne nehmen wir Kleiderspenden usw. entgegen, näheres s. hier.

Fahrrad-Mitmach-Werkstatt Montag bis Freitag 10-13 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 14-17 Uhr (Fahrräder gegen Materialkostenpauschale abzugeben!) – im Keller der Magazinstr. 20 hinter der Kirche (Kellertreppe links am Haus) oder in der Garage

Sprachtraining jeden Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag um 10-11.30 (freitags bis 12.15) – im Kursraum 1 im Stadtteilzentrum

Viele kommunikative Angebote, u.a. Garten, Kultur, Musik, Documenta-Projekt, Gottesdienst – s. Beiträge und Menüs auf dieser Homepage

Außerdem gibt es viele weitere Angebote im Stadtteilzentrum Wesertor unter der gleichen Adresse.

Gerne können Sie diese Angebote auch unterstützen – z.B. durch Kleiderspenden oder Mitarbeit. Melden Sie sich gerne bei Pfarrer Stefan Nadolny, Telefon 0157-38704495 (auch WhatsApp, Telegram und Signal) oder stefan.nadolny@ekkw.de.

Kleiderspenden und Haushaltswaren können an der Kirche abgegeben werden, am besten vormittags von 10-13 Uhr – von hinten durchs Törchen von der Magazinstraße auf den Hof kommen, dann in der Kirche im Raum links melden (oder im Notfall auch die Sachen vor die Kirchentür stellen oder hinten über das Törchen werfen, wichtig ist nur, dass die Sachen nicht bei Regen nass werden).