Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Hier finden Sie Beiträge zu einigen Veranstaltungen. Eine Liste aller Veranstaltungen finden Sie im Untermenü, ebenso den Gottesdienstplan.

Unsere Gottesdienste zu Weihnachten 2020

Aufgrund der Coronasituation hat der Kirchenvorstand der Hoffnungskirchengemeinde in einer Sondersitzung die Absage aller Gottesdienste bis 10. Januar 2021 beschlossen. Für alle Gäste und Interessierte tut uns das sehr leid!

Sie können hier auf unserer Homepage demnächst weitere aktuelle Angebote für die Feiertage ansehen. An der Erlöserkirche können Sie „WEIHNACHTEN to go“ mitnehmen – an Heiligabend von 14-17 Uhr und am 1. Weihnachtstag von 11 – 13 Uhr.

An der Neuen Brüderkirche wird es mit angepassten Hygiene-maßnahmen auch an Heiligabend eine Lebensmittelverteilung (incl. Weihnachten to go) geben: von 15-17 Uhr

Bitte rufen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen haben:

Pfrn. Barth 878089, Pfr. Nadolny 874542

Umsonstkleidermarkt

mit Musik von der Offenen Bühne Weltmusik

am Sonntag, den 13.9.2020

um 11-15 Uhr

auf dem Hof an der Neuen Brüderkirche/ Stadtteilzentrum Wesertor,

Weserstraße 26 in Kassel

Es gibt auch andere Flohmarktsachen, auch Kindersachen

Achtung, Zutrittsbeschränkung: Es dürfen aufgrund der Corona-Situation gleichzeitig nur insgesamt 30 Personen auf den Hof. Bei Regen findet die Veranstaltung in der Neuen Brüderkirche statt, dann mit höchstens 15 Personen gleichzeitig.

In Kooperation mit dem Gemeinwesenarbeitsprojekt/ Stadtteilzentrum/ Kulturzentrum Schlachthof.

Vespergottesdienst „Was geht?“ mit Gespräch mit Heike Strobl

Im Stadtteilzentrum Wesertor hat Heike Strobl als neue Hausleitung begonnen. Wir heißen sie herzlich willkommen und freuen uns auf gute Zusammenarbeit! Durch die Einschränkungen wegen Corona sind die Möglichkeiten sie zu treffen bisher etwas rar gewesen, aber das wird sich ändern, sobald das Haus nach und nach für einzelne Angebote wieder geöffnet wird. Am 7.6.2020 um 18 Uhr ist sie im Gottesdienst auf dem Hof der Neuen Brüderkirche und des Stadtteilzentrums zu Gast. Wir sprechen über das Thema „Was geht?“, und es ist Gelegenheit, sie schon mal ein wenig kennenzulernen.

Mit viel Musik von der Kirchenband Kassel Hope – leider ohne Essen wegen Corona …

Stationenweg zu Himmelfahrt am 21. Mai 2020

Zu den angegebenen Zeiten treffen wir uns kurz für ein Gebet oder einen kleinen Impuls und laufen dann jeweils ca. 30 Minuten als lockere Gruppe (mit Abstand 😊) zur nächsten Station. Sie können eine, zwei oder alle Stationen und Wege mitmachen – je nach Interesse und Kraft! Vergessen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz nicht!

10.00             Neue Brüderkirche mit Morgengebet

10.45             Erlöserkirche mit Psalm/Text

11.30             LInderweg/Ihringshäuserstr. mit Impuls

12.15             Hasenhecke mit Himmelfahrts-Text

13.00             Kirchenweg (Wegekreuz Abzweig nach Ihringshausen) mit Gebet und Segen

Verabschiedung und Wege nach Hause über Nordfriedhof oder nach Ihringshausen und dann zurück.

Ich freue mich auf Sie und Euch!

Pfarrerin Claudia Barth

Gottesdienst und Mehr

Die Gottesdienste finden in unseren Kirchen zur Zeit regelmäßig statt – unter Corona-Bedingungen, d.h. mit weniger Teilnehmern, mit Masken usw.. Den Plan finden Sie unter Veranstaltungen – Gottesdienste.

Die Erlöserkirche ist auch zum persönlichen Gebet und Andacht mit Musik und Segenswort geöffnet: „FeierAbend“- Auftanken im Alltag jeweils mittwochs um 18.30 Uhr bis zum Läuten um 19.00 Uhr. 

Bitte denken Sie daran:

Sowohl zum Gottesdienst und auch zu den Andachten besteht Maskenpflicht. Bringen Sie Ihren Mund-Nasen- Schutz mit! Zurzeit können auch nur 40 Besucher gleichzeitig in der Erlöserkirche und 25 in der Neuen Brüderkirche sein.

Wenn Sie ein Gespräch oder regelmäßige Anrufe wünschen, wenden Sie  sich an uns: Pfarrerin Claudia Barth, Tel. 87 80 89 und Pfarrer Stefan Nadolny, Tel.: 87 45 42

Zum 1. Advent beginnt das neue Kirchenjahr. Dies hat der Kirchenvorstand zum Anlass genommen, beim Gottesdienstangebot einiges anzupassen. Auf Vorschlag der AG Geistliches, die Ideen diskutiert hat, werden wir die Gottesdienstzeiten in beiden Kirchen um 15 Minuten verändern: In der Erlöserkirche beginnt der Gottesdienst in Zukunft um 9.45 Uhr und in der Neuen Brüderkirche um 11.15 Uhr. Das gibt einem unserer Hauptamtlichen die Chance, beide Gottesdienste zu halten.

Das Angebot an Abendgottesdiensten wird ergänzt durch einen Meditativen Gottesdienst am 3.Sonntag des Monats um 18 Uhr in der Erlöserkirche. Der Kirchenvorstand hofft, mit diesem Angebot vielen Menschen den Gottesdienstbesuch zu ermöglichen.

Die Gottesdienste werden weiterhin nach den Vorgaben des Hygienekonzeptes abgehalten. Diese beinhalten: Reduzierung der Platzzahl, Abstand von zwei Metern der Gottesdienstbesucher*innen untereinander, Abstand von 6 Metern von singenden Personen (1 bis höchstens 4) zu den Gottesdienstteilnehmern, Maskenpflicht im Gottesdienst (außer Sprecher*innen). Bitte ziehen Sie sich warm an, wir dürfen nicht durchheizen!

Unsere Landeskirche hat eine neue Kollektenordnung herausgegeben mit dem Ziel einer Vereinfachung der Verwaltung. Sie bedeutet, dass die Gemeinde über die Zweckbestimmung von mehr Kollekten selbst entscheiden kann, dass allerdings 15% der Kollekten an landeskirchliche Projekte gehen.

Unser Kirchenvorstand hat einen Kollektenplan beschlossen, indem jeweils einen ganzen Monat in beiden Kirchen für ein wichtiges Projekt gesammelt wird, mal ein Projekt in der Gemeinde, und mal z.B. ein diakonisches Projekt in der Region oder auch Brot für die Welt.

Mit diesem Modell werden wir jetzt ein Jahr lang Erfahrungen sammeln und es dann bewerten und wenn nötig modifizieren.

Drei Angebote an Himmelfahrt

Diese Angebote fallen aus!

An Himmelfahrt (21.5.2020) wird es wieder einen Gottesdienst auf der Altstädter Hütte geben, Treffpunkt 9 Uhr Neue Brüderkirche, Gottesdienst 12 Uhr. Danach besteht die Möglichkeit, zu einem einem Seminar mit Übernachtung zu bleiben – und eine schöne und interessante Zeit in der Natur zu verbringen.

Alternativ lädt Pfarrerin Barth interessierte Gemeindeglieder herzlich ein, bei einer Pilgertour in kleiner Gruppe mit überschaubarer Entfernung das Pilgern mal auszuprobieren:

„Seien Sie die drei Tage auf dem Weg zum Kloster Bursfelde dabei! Es gibt eine relativ feste Tagesstruktur mit Schweigen, Gebet, Gesprächen. Sie sollten mit einfachen Verhältnissen beim Übernachten zurechtkommen und bereit sein, auch mal beim Abwasch u.a. mitzuhelfen. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung.

Wer nicht die drei Tage mitgehen kann, ist herzlich eingeladen, als Tagespilger dabei zu sein.“

Anmeldung und weitere Infos bei Pfarrerin Barth.