Archiv der Kategorie: Musik und Kultur

In der Ev. Hoffnungskirchengemeinde gibt es viele Möglichkeiten, Musik und Kultur zu erleben.

Konzerte und besondere Kulturveranstaltungen finden Sie unter Veranstaltungen.

Viele Gottesdienste sind in besonderer und vielfältiger Weise musikalisch ausgestaltet, neben unseren Organisten spielen oft Bands und Gastmusiker. Sie können auch Tanz, Theater und Kunst in unseren Gottesdiensten erleben.

Wenn Sie selbst aktiv werden möchten, dann können Sie im Chor mitsingen, im Posaunenchor spielen, Gottesdienste  mitgestalten in der Kirchenband, bei der Offenen Bühne Weltmusik auftreten  oder an dem ein oder anderen Projekt teilnehmen.

 

 

Tanztheaterperformance

Herzliche Einladung zu den beiden Aufführungen des spannenden Tanztheaterprojektes AdamA! Wir freuen uns, dass es in der Neuen Brüderkirche stattfindet.

Adamah heißt auf hebräisch „Erde“ (davon ist auch der Name Adam abgeleitet, weil er aus Erde gemacht ist). In dem Tanztheaterprojekt wird das Material Tonerde eine große Rolle spielen.

Der Untertitel heißt „On common ground“ – da sind wir natürlich gespannt, welche inhaltlichen Brücken sich zu unserem „common ground“-Teppichprojekt im letzten Jahr schlagen lassen.

Am Freitagabend (13.10.) wird es nach der Aufführung ein Künstlerinnengespräch geben.

Benefitzkonzert 30.6.23

zugunsten der Kindertagesstätten der Hoffnungskirchengemeinde Kassel

Ev. Kita Finkenherd/Ev. Kita Erlöserkirche Fasanenhof am

Freitag, 30.06.2023

um 17.00 Uhr in der Erlöserkirche Fasanenhof

(Mülhäuser Platz 1, 34125 Kassel)

Mitwirkende:

Kinderchor der Ev. Kita Erlöserkirche Fasanenhof

Musikensemble der Ev. Kita Finkenherd

Duo Konfetti (Katja Pfeifer und Rainer Salwiczek-Pfeifer, Schlager der 20er/30er Jahre)

Die Gitarronauten (Rainer Salwiczek-Pfeifer und Martin Scharvogel, Gitarren)

Louis Lindenborn (Orgel und Gesang)

Sandra Bauer (Querflöte)

Carsten Rohrberg (Orgel und Gesang)

Eintritt frei, um Spende für die Kindertagesstätten wird gebeten.

Bereits ab 15.30 Uhr lädt der Elternbeirat der Ev. Kita Erlöserkirche Fasanenhof zu Kaffee und Kuchen in die Räume des ehemaligen Gemeindehauses ein.

Jazz meets Tabla zum Weltflüchtlingstag

Zum Weltflüchtlingstag gibt Ursel Schlichts Trio ein Konzert, in dem ihre Kompositionen Jazz, Improvisation und afghanisches Tablaspiel verbinden. Ursel Schlicht hat sich mit den zyklischen “tala”, der klassischen Rhythmen der Tabla beschäftigt und dazu Stücke für das Trio geschrieben. Shams Hashemi Mahmoud beherrscht traditionelle afghanischen Tabla-Spielweisen. Er stammt aus einer afghanischen Musikerfamilie und lebt seit vielen Jahren in Südhessen;Tabla ist sein Hauptinstrument.  Rolf Denecke interpretiert sensibel und kraftvoll am Kontrabass.  Axel Garbelmann trägt als Gast Texte und Lyrik zum Thema in die Musik eingebettet vor. 

Das Projekt ist Teil von Ursel Schlichts Reihe SonicExchange. Die Musik zeigt einen positiven Weg des Austauschs und der Hoffnung. Nach dem Konzert laden Pfarrer Stefan Nadolny und Ursel Schlicht ein zu Austausch und Begegnung, Speisen und Getränke stehen bereit.

Der Eintritt zum Konzert ist frei.  Um Spenden wird gebeten. Ein wesentlicher Teil davon wird direkt für die Flüchtlingshilfe verwendet. 

Vielen Dank! 

Ursel Schlicht

Kunstausstellung Annika Klober

Die Künstlerin Annika Klober, die an der Kunsthochschule Kassel studiert, beschäftigt sich in Ihrer Examensausstellung mit der Schließung der Kirche, in der sie ihre religiöse Sozialisation erfahren hat. Sie hat in ihrer Heimatkirche „Impressionen“ gesammelt, Abdrücke von Oberflächen und sakralen Kunstwerken. Auf diese Weise setzt sie sich damit auseinander, welche Eindrücke dieser Raum bei ihr hinterlassen hat. Sie nimmt diese Eindrücke mit in die Neue Brüderkirche, einen ganz anderen Raum mit einer anderen Gottesdiensterfahrung, und stellt ihre bisherigen Erfahrungen daneben. Der Ausstellungs-Kirchenraum ist dabei bewusst nicht White Cube, sondern Kontrapunkt. Erfahrungen überlagern sich, kirchliche Vielfalt wird sichtbar und erlebbar. Die Ausstellung lädt ein zur Auseinandersetzung mit biografischen und kirchlichen Übergängen. „Was bleibt?“ ist die Frage im Untertitel. Was bleibt von unserer Sozialisation? Wie verwandelt der Heilige Geist? Wie bleiben persönlich erlebte Atmosphären präsent beim Betreten anderer Räume?

Außerdem: Pfingstgottesdienst am 28.5.23 um 11.15 mit der Künstlerin Annika Klober im Vorfeld der Ausstellung, zu „Heiliger Geist und Atmosphäre“ und den oben genannten Fragestellungen.

Himmelfahrt auf dem Himmelsfels – 18.5.23

Der Himmelsfest ist ein sehr besonderer Ort: Eine interkulturelle Jugendbegegnungsstätte, ein Ort für Kultur und Musik, ein Lernort für Interkulturelles, ein Ort für spirituelles Leben.

Dort findet jedes Jahr an Himmelfahrt (das ist ein Donnerstag, der Feiertag ist, sodass die meisten nicht arbeiten müssen, Schule und Sprachkurse finden nicht statt) ein großes internationales Fest statt, mit Gottesdienst und Konzert, Workshops, Essen und guten Gesprächen. Und Spangenberg ist sowieso die kleine Reise wert.

Dieses Jahr haben wir einen Bus organisiert, um mit vielen Leuten gemeinsam dorthin fahren zu können. Er startet am 18.5.23 um 10.30 Uhr an der Neuen Brüderkirche und kostet dank Zuschüssen vom Stadtkirchenkreis nur 5 Euro. Wer auch diese 5 Euro nicht hat, kann nach Ermäßigung fragen.

Also: Herzliche Einladung zu einem schönen Ausflug!